Nervennahrung

Nervennahrung

Natürliche Stresskiller

Stress im Alltag hat viele Gesichter: Mal verpasst man auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch die U-Bahn. Mal wird man ins Büro des Chefs zitiert, weil man eine Deadline übersehen hat. Und oft findet man keine Zeit für die Mittagspause, weil man von einem Meeting zum nächsten hetzt.

 

Um in solchen Situationen Ruhe zu bewahren, brauchen wir gute Nerven. Und diese haben wir nur, wenn wir sie regelmäßig mit Energie versorgen. Snacks wie Schokolade oder Chips sind dafür jedoch ungeeignet. Zucker und Fett hellen zwar die Stimmung auf, doch die Wirkung ist schnell verflogen. Es bleibt nur das schlechte Gewissen, den Körper mit leeren Kalorien belastet zu haben.

 

Für Nerven aus Stahl benötigt man Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren, B-Vitamine und Antioxidantien zu. All das findet ihr in Nüssen. Trockenfrüchte liefern euch zusätzlich Mineralstoffe, Ballaststoffe und Vitamine. Den Zucker für den Kick zwischendurch findet ihr darin ebenfalls. Allerdings wirkt dieser natürlich und belastet euren Organismus nicht so wie synthetischer Zucker.

 

Wenn euch eure Nerven also lieb sind, dann versorgt sie mit Energie aus gesunden Lebensmitteln wie Nüssen und Trockenobst.

Bitte stimme der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können.